Kinderfreizeiten

Das erste Mal Urlaub ohne Eltern? Das wär’s, oder?

Ob Kinderzeltlager, Outdoorerlebnis oder Hausfreizeit: bei uns ist für jeden etwas dabei. Wir sorgen in den Pfingst- und Sommerferien auf unseren Kinderfreizeiten für Abwechslung, dazu gehören die verschiedensten Workshops, Spiele und vielfältige Ausflüge. Langeweile wird hier zum Fremdwort. Mit anderen Kindern seine Ferien zu verbringen, bedeutet bei uns, Freunde zu finden und gemeinsam Abenteuer zu erleben. Die Kinderfreizeiten von 8 bis 12 Jahren bieten alles für den ersten Urlaub ohne Eltern. Ein hoher Betreuungsschlüssel ermöglicht, dass Kinder erste Erfahrungen sammeln können - jedoch stets in einem gesicherten Rahmen.

Organisatorisches rund um die Reise findet ihr hier.

Kinderfreizeit Pfingsten

Datum Alter TN-Zahl Leitung Ort Dauer Preis Preisphilosophie:
Der Förderkreis Ferienzentren e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, allen Kindern und Jugendlichen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu ermöglichen (unabhängig der familiären Einkommensverhältnisse).

Mit dem Unterstützerpreis ermöglichst du dem FöFe neue Zelte und anderes wichtiges Material zu kaufen, sowie einen ermäßigten Preis anzubieten.

Mit dem Normalpreis zahlst du den kostendeckenden Preis ohne Beteiligung an Investitionen und Ermäßigungen von Geringverdienern.

Der Ermäßigte Preis kann von dir in Anspruch genommen werden, wenn du sonst nicht genug Geld für die Freizeit zusammen bekommst. Wir kontaktieren dich, um dir das weitere Vorgehen zu erläutern. (Wenn du bisher den Landesjugendplan-Zuschuss in Anspruch genommen hast und dies weiterhin tun möchtest, wähle bitte diese Option)
Anreise Unterkunft
20.05. - 27.05.2018 8-12 Jahre 26   Hasel 8 Tage 265,-€ / 235,-€ / 170,-€ Selbstanreise Mehrbettzimmer

Unser Frühlingsangebot für Kids in diesem Jahr ist die Hausfreizeit in Hasel.

Im Begegnungsbahnhof Hasel zwischen Schopfheim und Wehr wird in der kleinen Gruppe von 26 Kindern gemeinsam mit uns Betreuern in dem gemütlichen Haus eine vertraute Stimmung aufkommen. Umgeben sind wir von einer große Wiese und einem kleinen Bach - viel Platz also zum Spielen und erkunden. Tagsüber wird gebastelt, gespielt, gesungen, herumgetollt, gekocht, sich ausgeruht und die Gegend unsicher gemacht. Bei gutem Wetter geht es ins Schwimmbad oder auf einen großen Ausflug. Bevor wir dann abends müde in die Stockbetten fallen, gibt es noch ein spannendes Abendprogramm oder ein Lagerfeuer. Zu guter Letzt wird der Tag mit einer Gute-Nacht-Geschichte abgerundet.

 

Kinderzeltlager 1

Datum Alter TN-Zahl Leitung Ort Dauer Preis Preisphilosophie:
Der Förderkreis Ferienzentren e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, allen Kindern und Jugendlichen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu ermöglichen (unabhängig der familiären Einkommensverhältnisse).

Mit dem Unterstützerpreis ermöglichst du dem FöFe neue Zelte und anderes wichtiges Material zu kaufen, sowie einen ermäßigten Preis anzubieten.

Mit dem Normalpreis zahlst du den kostendeckenden Preis ohne Beteiligung an Investitionen und Ermäßigungen von Geringverdienern.

Der Ermäßigte Preis kann von dir in Anspruch genommen werden, wenn du sonst nicht genug Geld für die Freizeit zusammen bekommst. Wir kontaktieren dich, um dir das weitere Vorgehen zu erläutern. (Wenn du bisher den Landesjugendplan-Zuschuss in Anspruch genommen hast und dies weiterhin tun möchtest, wähle bitte diese Option)
Anreise Unterkunft
14.08. - 23.08.2017 8-12 Jahre 50 Gwendolyn Engelhardt Schmitzingen 10 Tage 330,-€ / 290,-€ / 210,-€ Reisebus Mehrpersonenzelte

Das erste Mal alleine für zehn Tage mit anderen Kindern zusammen sein und im Zelt schlafen?

Ein super Urlaubserlebnis, zufriedene Kids bei uns und entspannte Eltern zu Hause, das ist unser Ziel für die Kinderfreizeiten in Schmitzingen. Hier könnt ihr nach Herzenslust auf der riesigen Wiese toben und spielen. Eure Betreuer organisieren jeden Tag gemeinsam mit euch ein abwechslungsreiches Programm mit kreativem Gestalten und Basteln, Gelände-, Sport- und Wettkampfspielen, Theater, Musikund Festen. Auch planen wir Besuche im Schwimmbad, eine Nachtwanderung und einen Ausflug ins Wildgehege. Den Abend lassen wir bei Lagerfeuer, einem bunten Spiele-Abend, in der Kinderdisco, bei einer Nachtwanderung und immer mit einer Geschichte ausklingen. Für wetterfeste Unterkunft in Zelten, einer gepflegten WC und Duschanlage, ebenso für eine leckere und ausgewogene Verpflegung ist gesorgt. Ihr lebt in Gruppen von ca. fünf Kindern in einem Zelt und habt eure/n eigene/n Zeltbetreuer/in, zu dem/der ihr mit allen Fragen und Problemen jederzeit kommen könnt. Ihr seid also bestens versorgt und habt trotzdem jede Menge Gelegenheiten groß zu sein und vieles selbst auszuprobieren.

 

Kinderzeltlager 2

Datum Alter TN-Zahl Leitung Ort Dauer Preis Preisphilosophie:
Der Förderkreis Ferienzentren e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, allen Kindern und Jugendlichen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu ermöglichen (unabhängig der familiären Einkommensverhältnisse).

Mit dem Unterstützerpreis ermöglichst du dem FöFe neue Zelte und anderes wichtiges Material zu kaufen, sowie einen ermäßigten Preis anzubieten.

Mit dem Normalpreis zahlst du den kostendeckenden Preis ohne Beteiligung an Investitionen und Ermäßigungen von Geringverdienern.

Der Ermäßigte Preis kann von dir in Anspruch genommen werden, wenn du sonst nicht genug Geld für die Freizeit zusammen bekommst. Wir kontaktieren dich, um dir das weitere Vorgehen zu erläutern. (Wenn du bisher den Landesjugendplan-Zuschuss in Anspruch genommen hast und dies weiterhin tun möchtest, wähle bitte diese Option)
Anreise Unterkunft
23.08. - 01.09.2017 8-12 Jahre 50 Anna Winzer Schmitzingen 10 Tage 330,-€ / 290,-€ / 210,-€ Reisebus Mehrpersonenzelte

Das erste Mal alleine für zehn Tage mit anderen Kindern zusammen sein und im Zelt schlafen?

Ein super Urlaubserlebnis, zufriedene Kids bei uns und entspannte Eltern zu Hause, das ist unser Ziel für die Kinderfreizeiten in Schmitzingen. Hier könnt ihr nach Herzenslust auf der riesigen Wiese toben und spielen. Eure Betreuer organisieren jeden Tag gemeinsam mit euch ein abwechslungsreiches Programm mit kreativem Gestalten und Basteln, Gelände-, Sport- und Wettkampfspielen, Theater, Musikund Festen. Auch planen wir Besuche im Schwimmbad, eine Nachtwanderung und einen Ausflug ins Wildgehege. Den Abend lassen wir bei Lagerfeuer, einem bunten Spiele-Abend, in der Kinderdisco, bei einer Nachtwanderung und immer mit einer Geschichte ausklingen. Für wetterfeste Unterkunft in Zelten, einer gepflegten WC und Duschanlage, ebenso für eine leckere und ausgewogene Verpflegung ist gesorgt. Ihr lebt in Gruppen von ca. fünf Kindern in einem Zelt und habt eure/n eigene/n Zeltbetreuer/in, zu dem/der ihr mit allen Fragen und Problemen jederzeit kommen könnt. Ihr seid also bestens versorgt und habt trotzdem jede Menge Gelegenheiten groß zu sein und vieles selbst auszuprobieren.

 

FAQ

  • Preisphilosophie

    Seit 2015 haben wir eine neue Preisphilosophie: Diese soll dazu dienen, jedem ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu ermöglichen - unabhängig der familiären Einkommensverhältnisse.

    Es gibt drei Preiskategorien:

    Mit dem Unterstützerpreis ermöglichst du uns einen ermäßigten Preis anzubieten sowie neue Zelte und anderes wichtiges Material zu kaufen.

    Mit dem Normalpreis zahlst du den kostendeckenden Preis ohne Beteiligung an Investitionen und Ermäßigungen von Geringverdienern.

    Der Ermäßigte Preis kann von dir in Anspruch genommen werden, wenn du sonst nicht genug Geld für die Freizeit zusammen bekommst.

  • Teilnahmegebühr

    Sie beinhaltet alle Kosten für Reise, Unterbringung, Programm, Versicherungspaket (s.u.) und Verpflegung. Du brauchst dich also nur um dein Taschengeld zu kümmern. Falls du zuschussberechtigt bist, reduzieren sich die Reisekosten noch auf den jeweils angegebenen Betrag. Auf besonderen Wunsch der Gruppe können auch aufwändigere Ausflüge unternommen werden, die dann mit zusätzlichen Kosten verbunden sind. Es werden nur tatsächliche Mehrkosten (z.B. Zugfahrt), nicht aber die Verpflegungskosten, verrechnet. Diese Angebote sind fakultativ.

  • Unterbringung

    Wenn nicht anders angegeben, schlafen wir in Mehrpersonenzelten; sie sind für sechs Personen ausgelegt. Hierfür müsst ihr auf jeden Fall Schlafsack und Iso-Matte mitbringen.

  • Versicherungspaket

    Wir schließen für jeden von euch mit Wohnsitz in Deutschland eine Unfall-, Kranken-, Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung ab. Sie übernimmt die Mehrkosten für die im Ausland entstehende Differenz. Sie gilt nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

  • Taschengeldkiste

    Ausweis, Impfpass, neue IHAC-Versicherungskarte, die von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung und das Taschengeld solltet ihr in einem mit eurer Adresse versehenen C5-Umschlag mit euch führen und dann nach der Ankunft im Camp beim Betreuer abgeben. Diese Umschläge verwahren wir sicher auf.

  • Mithilfe

    Wir erwarten deine Mithilfe auf dem Camp - du hast also Gelegenheit dich beim Putzen, Kochen, Aufräumen, usw. aktiv zu beteiligen. Eine Jugendbegegnung steht und fällt mit den Aktivitäten der Teilnehmer.

  • Zuschussmöglichkeiten - Ermäßigter Preis

    Für Kinder aus finanziell schwächer gestellten Familien besteht die Möglichkeit, Mittel aus dem Landesjugendplan (LJP) zu beantragen. Die Höhe des Zuschusses berechnet sich aus: Anzahl Camptage x Zuschussbetrag (in 2015: 7,50 Euro).

    Wir verfahren nach folgender Praxis für die Bezuschussung: Wir klären den Förderbedarf in einem persönlichen Gespräch. Wir bitten Sie dann, den  Antrag auf Mittel aus dem Landesjugendplan bei uns zur Weiterleitung ans Regierungspräsidium in Freiburg zu stellen. Dort wird dann im Herbst über die Gewährung der Mittel entschieden. NEU: Sie müssen nicht mehr in Vorleistung gehen, sondern überweisen uns nur noch den Differenzbetrag. Wenn wir Sie als förderberechtigt anerkennen, übernehmen wir zukünftig die Garantie für den Zuschuss, sollte das Amt diesen einmal verweigern.

    WICHTIG: Sie erhalten nach der Anmeldung Ihres Kindes ein Formular von uns, welches Sie vollständig ausgefüllt, unterschrieben und bis spätestens sechs Wochen vor Beginn der jeweiligen Freizeit an uns zurück schicken müssen. Anträge, die nach diesem Datum bei uns eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

    Es besteht bei verschiedenen Landkreisen die Möglichkeit, die Teilnahme an einer Freizeit vom örtlichen Jugendamt zusätzlich fördern zu lassen. Für Anträge müssen Sie sich allerdings direkt an Ihr zuständiges Sozial- und Jugendamt wenden. Dort bekommen Sie alle notwendigen Informationen.

  • Stornierungsmöglichkeiten

    Wir erheben bis 29 Tage vor Reisebeginn keine Stornierungsgebühren, stellen aber den entstandenen Buchungsaufwand mit 30.- Euro in Rechnung. Bei einer kurzfristigen Stornierung fallen folgende Kosten an:

    • Rücktritt von 29 bis 15 Tage vor Reisebeginn: 40% des Reisepreises,
    • Rücktritt von 14 bis 8 Tage vor Reisebeginn: 60% des Reisepreises,
    • Rücktritt von 7 Tage bis am Abreisetag 80% des Reisepreises.

Reiseinfos

  • Verantwortung

    Wir sind uns der hohen Verantwortung, die Sie uns mit der Anmeldung Ihres Kindes übertragen, bewusst. Spaß darf im Urlaub nicht zu kurz kommen, der Umgang mit Freiheiten muss erfahrbar sein. Dafür wollen wir uns Regeln setzen, die wir dann auch einhalten. Hierzu gehören die Akzeptanz anderer Sitten und Gebräuche und der Verzicht auf Gewalt und Drogenmissbrauch. Circa sechs Wochen vor den entsprechenden Camps verschicken wir die letzten Daten, also Fahrplan, Packliste, Infos über das Urlaubsland usw., außerdem die Einladung zur Infoveranstaltung für alle Sommercamps. Hier stellen wir uns persönlich kurz vor, skizzieren die Reise, treffen noch einige konkrete Abmachungen und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung. Während des Aufenthaltes im Camp können Sie die Betreuer telefonisch erreichen. Mit der Infopost erhalten Sie auch eine Einverständniserklärung: Wir sind an das deutsche Jugendschutzgesetz, aber auch an die nationalen Gesetze des Gastlandes gebunden, dennoch brauchen wir bei einigen Fragen Ihre Zustimmung.

  • Betreuung

    Im Förderkreis Ferienzentren e.V. engagieren sich aktiv etwa hundert ehrenamtliche Betreuer/Innen, von denen die meisten auf einige Jahre Erfahrung zurückgreifen können. Die Gruppen werden auf ihren Reisen von diesen begleitet. Wir sind uns der hohen Verantwortung, die Sie uns mit der Anmeldung Ihres Kindes übertragen, bewusst. Spaß darf im Urlaub aber ebenso nicht zu kurz kommen, der Umgang mit Freiheiten muss erfahrbar sein. Dafür wollen wir uns jedoch Regeln setzen, die wir dann auch einhalten. Um gemeinsam mit der Gruppe ein gutes Camp zu verbringen, ist uns eine hochwertige Aus- und Weiterbildung der Betreuer/Innen sehr wichtig. Unsere Betreuer/Innen müssen, bevor sie bei uns betreuen dürfen, zunächst die Juleica-Grundausbildung ablegen. Dies ist eine deutschlandweit anerkannte Grundausbildung als Jugendleiter/In. Nach Abschluss dieser Grundausbildung besuchen alle Betreuer/Innen regelmäßige Aufbauseminare zu verschiedensten Themenbereichen. Außerdem bieten wir jährlich eine Erste-Hilfe bzw. Wasserrettungs-Schulung zur Auffrischung des bereits Gelernten an. So können wir uns als Verein absolut sicher sein, dass unsere Betreuer/Innen stets zu den Besten gehören.

  • Verpflegung

    Wir verpflegen uns selbst, das heißt unser „Küchenchef“ plant und kauft ein, bei der Zubereitung helfen wir mit. Bei uns gibt es Frühstück, Mittag- und Abendessen, Getränke wie Tee, Eistee oder Sirup stehen ganztags zur Verfügung. Sollten wir tagsüber unterwegs sein, gibt‘s ein Lunchpaket oder wir kochen etwas auf dem Tourenkocher. Es sollte jeder ein Gedeck für sich dabei haben.

  • Ferien in der Gruppe

    Wir sind meist mit Gruppen von ca. fünfzig Personen unterwegs. Wichtig ist, dass du Lust auf das Leben in einer Gruppe hast, wo vieles für dich getan wird, du aber nicht nur die Beine hochlegen kannst. Für alle Camps ist eine Altersempfehlung angegeben, damit du Urlaub mit Gleichaltrigen machen kannst. Auch das Programm und die Regeln entsprechen den Bedürfnissen der jeweiligen Altersgruppen.

  • Transportmittel

    Die Anreise findet in der Regel mit dem Bus statt. Für die überfahrt nach Korsika und Griechenland nutzen wir moderne Fähren. Die Busse sind mit Schlafsesseln und Klimaanlage, bei den ganz langen Fahrten auch mit Bord-WC und Video-Anlage ausgestattet. Die Busse fahren in Freiburg und Lörrach ab. Wir arbeiten nur mit renommierten Unternehmen zusammen, sie zeigen sich verantwortlich für die Sicherheit der Fahrzeuge und die Durchführung der Busfahrt. Das gilt auch für die Lenk- und Ruhezeiten. Falls sich hierdurch verkehrsbedingt eine Verzögerung ergiebt, bitten wir dies im Hinblick auf die Sicherheit zu entschuldigen.

  • Zusatzkosten

    Wir wollen aktiven Urlaub mit euch verbringen. Damit sich die Teilnahme am Programm aber nicht durch den Geldbeutel entscheidet, sind im Preis alle Aktivitäten, die im Programm aufgeführt sind, soweit nicht anders angegeben, inklusive. Wer also einen Tag klettern oder schnorcheln o.ä. möchte, muss für das Equipment keine extra Kosten befürchten. Einzige Ausnahme bildet der Schnuppertauchkurs auf Korsika, der von einer externen Tauchschule angeboten wird.

  • Weiterentwicklung/Qualität

    Um auf Trends, neue pädagogische Ansätze, Wünsche nach neuen Zielen, aber auch einfach eine gute Idee möglichst rasch reagieren zu können, sind wir auf Ihre und eure Mithilfe angewiesen. Am Ende des Camps könnt ihr uns bewerten, und zwar mit einem Fragebogen. Die Ergebnisse fließen dann in die Vorbereitung für das nächste Jahr ein.

  • Umgang mit Fotos und Videos

    Das Bildmaterial wird von uns als Verein ausschließlich für eigene Publikationen oder die lokale Presse verwendet. Im Internet auf der eigenen Homepage werden die besten Fotos publiziert. Es versteht sich, dass keine Bilder und Videos in unpassenden Momenten gemacht werden, und wir jederzeit bereit sind, Bilder wieder zu entfernen. Ein kurzer Hinweis genügt.