Was ist FöFe?

Der Förderkreis Ferienzentren e.V. (FöFe) ist ein gemeinnütziger Verein. Mit jungen Menschen, die sich ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren, möchten wir die Begegnung zwischen Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Milieus auf Kinder- und Jugendfreizeiten möglich machen.

Der Förderkreis Ferienzentren e.V. Schopfheim wurde 1981 aus einer Initiative gegründet, die schon damals den europäischen Gedanken und das Miteinander von Menschen aus verschiedenen Ländern, Kulturen und sozialen Milieus im Blick hatte. Der Grund warum der „FöFe“ schon seit über 35 Jahren besteht, ist das Engagement der vielen ehrenamtlichen Menschen, die jedes Jahr Freizeiten und Weiterbildungsveranstaltungen organisieren.     

Wir sind anerkannter Kinder- und Jugendhilfeträger im Landkreis Lörrach, sowie politisch und konfessionell unabhängig. Durch die Mitgliedschaft im Kreisjugendring Lörrach e.V. und im Bundesverband Reisenetz e.V. sind wir mit verschiedenen anderen Vereinen und Anbietern vernetzt.
Unseren Schwerpunkt legen wir auf internationale Begegnungen - im Vordergrund steht dabei, für Kinder und Jugendliche die europäische Idee erfahrbar zu machen, die auf Solidarität, Austausch und Sprachförderung basiert.

Wir organisieren internationale Jugendbegegnungen, Reisen und Freizeiten, sowie Fahrten für Klassen und Verbände. Zudem bilden wir jedes Jahr in Seminaren und Projekten viele junge Menschen in der pädagogischen Betreuung von Kindern und Jugendlichen aus. Mit Abschluss der Ausbildung erhalten diese die Jugendleitercard, ein bundesweit anerkannter Ausweis für ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Jugendarbeit. 

 

BILDUNG FÜR ALLE

Vor über zwei Jahren bildete sich aus dem FöFe die Initiative „Bildung für alle“, die Deutschkurse für Menschen anbietet, die geflüchtet sind.

BFA hat sich nun selbständig gemacht und einen eigenen Verein mit Sitz in Freiburg gegründet: "Bildung für alle e.V."

Wir freuen uns sehr darüber, dass BFA nun auf eigenen Beinen steht und immer weiter wächst.

Wenn sie mehr über BFA erfahren möchten, dann wenden Sie sich an Leonie Bozenhardt: leonie.bozenhardt@bfa-freiburg.de oder besuchen Sie die Seite http://www.bfa-freiburg.de

Vorstand & Geschäftsführung

Alexander Ritzi

1. Vorsitzender

Krankenpfleger &
Student Management im Gesundheitswesen

Tom Kunze

2. Vorsitzender

Student Lehramt

 

 

 

 

 

 

 

Urs Kohlmeier

Schriftführer

Soziologe

Timo Degen

Kasse

Sportwissenschaftler

Amrei Maier

Geschäftsführung (in Elternzeit)

Erzieherin

Gwendolyn Engelhardt

Beisitzerin

Krankenpflegerin

 

 

Vincent Acocella

Beisitzer

Jurastudent 

Thea Schmidt

Begegnungsteamvertreterin                             

Polizeianwärterin

Jonas Gönnheimer

Begegnungsteamvertreter

Student Lehramt

Nils Schönberg

Begegnungsteamvertreter

Freiwilliges soziales Jahr

Tobias Schwitalla

Geschäftsführung

Soziologe

Anna-Barbara Gaß

Geschäftsführung

Sozialpädagogin

Laurie Assenbaum

Beisitzerin

Studentin

Mitgliedschaft

Wie können Sie unsere Arbeit nachhaltig unterstützen?
Wenn Sie unsere Arbeit gerne finanziell unterstützen möchten, können Sie Mitglied werden und an der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung aktiv das Geschehen im Verein mitgestalten oder Sie spenden uns einen Betrag, für den wir Ihnen die ordnungsgemäße Verwendung im Sinne unserer Satzung garantieren.

Der Jahresbeitrag wurde von der Mitgliedsversammlung auf 25 Euro festgesetzt und wird jährlich zum 15.5. per Lastschrift eingezogen. Bitte haben Sie Verständnis für dieses Verfahren, da es uns wirklich viel Verwaltungsaufwand erspart. Ab 50 Euro Jahresbeitrag erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Er ist in jeder Höhe absetzbar.


Familienmitgliedschaft
Um Familien nicht zusätzlich zu belasten, gibt es bei uns Familienmitgliedschaften. Das heißt Mitglieder sind alle Familienmitglieder und der Jahresbeitrag ist somit unabhängig von der Größe Ihres Haushaltes.

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen Sie uns nachhaltig in unserer Arbeit.


Ehemalige FöFes
Es gibt für die meisten die Zeit des aktiven Vereinslebens und jene danach. Beruf, Familie und viele weitere Dinge erfordern Zeit und Hingabe im Erwachsenenleben und mit zunehmendem Alter wird die frei zur Verfügung stehende Zeit eher weniger als mehr. Aber der Verein bleibt, eine neue Generation oft ehemaliger Teilnehmer übernimmt die aktiven Aufgaben und eine neue Generation Kinder und Jugendlicher kommt in den Genuß seiner Leistungen. Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern und natürlich auch von deren finanzieller Unterstützung in Form von Mitgliedsbeiträgen.